Referenzen

Herz Jesu Kirche Emsdetten

Wettbewerb Herz Jesu Kirche Emsdetten - Anerkennung

Auf dem Weg zu „Herz Jesu“ bietet sich der vertraute Blick auf das Gotteshaus … von der Rheiner Straße her zum Neubau der Pfarrverwaltung … ein weiterer Baustein auf der „grünen Insel der Begegnung und Gemeinschaft“…

Angezogen von dem einladenden Durchblick in den „Gemeindegarten“ - den Verwaltungsbereich betreten … Die 3 Priester finden ihr Zuhause vis á vis der bestehenden Wohnbebauung – mit eigener „Haustür“.

Auf kürzestem Weg aus dem Neubau führt der Weg durch den 2türmigen Westbau in den neuen Eingangsbereich der Kirche – konsequent dem Prinzip des Respekts vor dem Bestand folgend. … Im Hauptschiff stehen die dienenden Räume … durch Lichtfugen in den Fensterachsen der Kirche getrennt … jedes Heraustreten aus den Räumen macht den ursprünglichen sakralen Charakter erfahrbar…

Oberhalb der Bögen der Seitenschiffe befinden sich die Säle. Hier lässt sich der feierliche Charakter der ursprünglichen hallenartigen Räume am besten erleben…

Nach dem Betreten des neuen sakralen Raums von der alten Pfarrverwaltung kommend, schweift der Blick über die Altarinsel. Die neue „Außenwand“ des liturgischen Raumes wird gebildet durch eine Raumplastik … weiß, schützend, monumental … stirnseitig mit einer Lichtkerbe als Umhüllung des Kreuzes versehen… die unterseitige Wand versinnbildlicht einen modernen Hochaltar in selbstbewusster Einfachheit.