Referenzen

Zweifachsporthalle SC Münster 08

Wettbewerb Neubau der Sporthalle SC Münster 08 - 2. Preis

Die bestehende Dreifachsporthalle des SC Münster 08 wird durch eine neue Zweifachhalle ergänzt. Beide Sporthallen werden durch die ebenfalls neue Eingangshalle miteinander verzahnt.
Die unbefriedigende Grundriss- und Fassadenstruktur der vorhandenen Eingangshalle wird durch ein architektonisch anspruchsvolles Foyer in Erschließungshöhe der vorhandenen Halle aufgewertet.

Die Außenhülle des Foyers ist vollständig verglast und bietet so großzügige Ausblicke zum Vorplatz, den Außensportanlagen und dem Grünzug entlang des Dortmund-Ems-Kanals.

Die Halle selbst unterteilt sich in zwei Volumina. Das Sockelvolumen, das umlaufend die Höhe der Erschließungs- und Nebengebäude übernimmt, wird mit dunkel changierten Faserzementplatten verkleidet. Oberhalb dieses Sockels wird der Baukörper mit tranzluzenten Polycarbonatplatten umsäumt, so dass er leicht und schwebend erscheint.
So erscheint das Gebäude tagsüber unspektakulär und beruhigt die heterogene Struktur des Umfeldes. Bei zunehmender Dämmerung und damit verbundener Beleuchtung erzielt die Sporthalle eine hohe Adressenbildung für Nutzer und Betrachter. Im Innenbereich der Halle profitiert der Raum vom blendfreien Tageslicht der Außenhülle.